5/5

Über mich

Lieber Pfotenfreund,

ich heiße Michaela, bin 34 Jahre alt, verheiratet und lebe mit meinem Mann und unserem Cane Corso-Mädchen „Cherry“ in Bremen.

Von 2021 bis 2022 absolvierte ich bei Ziemer & Falke eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hunde und bilde mich stetig weiter. Die Ausbildungsinhalte umfassten alles rund um die Fütterung des Hundes:

  • Nährwerte und Bedarfe (Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine, Mengen- und Spurenelemente)
  • Die Verdauung des Hundes
  • Die verschiedenen Fütterungsmethoden / Futtermittelarten (Trockenfutter, Nassfutter, Kochrationen, BARF, vegetarische und vegane Ernährung)
  • Rationserstellungen für gesunde, adulte Hunde, Welpen und wachsende Hunde, trächtige und laktierende Hündinnen, Leistungs- und Arbeitshunde und kranke Hunde (Adipositas, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, Durchfall, Erbrechen, und vieles mehr)
  • TCM, Heilkräuter, Futter und Verhalten

Außerdem habe ich an vielen Seminaren zu Themen wie Clean Feeding, Nahrungsergänzungen und BARF teilgenommen.

Doch wie kam es eigentlich dazu?

Anfang 2020 stand es fest: wir bekommen Zuwachs! Im April zieht unsere kleine Cherry ein. Die Freude war natürlich riesengroß (Du als Hundebesitzer wirst das sicher gut nachvollziehen können).

Doch nach gut zwei Monaten ging es los: unsere kleine Hundedame fing an sich zu kratzen. Erst wenig, dann immer mehr bis es schlussendlich zu einer sehr starken Belastung für uns alle wurde.  Es war traurig zu sehen, wie ein so junger Hund so leidet. Kahle Stellen, fettiges Fell, massiver Befall von Hefepilzen, schlaflose Nächte und unzählige Recherchen im Internet.

Tierarztbesuche standen fast wöchentlich auf unserem Programm. Parasitenbefall ausgeschlossen, Futtermittelumstellungen noch und nöcher, alle zwei Tage baden, Cortison, juckreizmildernde Spritzen, Tabletten.
Nach Monaten stellte sich endlich eine deutlich spürbare Besserung ein und wir alle kamen zur Ruhe. Doch der Juckreiz kam wieder. Wir waren ratlos.
Ich hatte während meiner monatelangen Recherchen in Eigenregie viel über Futter, Allergene, Nährwerte und Bedarfe und deren verschiedenen Wirkungen gelesen, Pülverchen, Öle, Kapseln gekauft, die auch nur ein Mü an Besserung versprachen (wer ähnliche Probleme hat, wird wissen, wovon ich spreche…). Doch alles schien nicht genug.

Ich entschloss tiefer in das Thema einzusteigen, wollte noch besser verstehen, was wofür da ist, welcher Nährstoff was in den kleinen Hundebäuchen anrichtet.
Gesagt, getan: so absolvierte ich die Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hunde.

Heute koche ich eigene Rationen für Cherry und es geht ihr besser. Zeitweise verfällt sie in alte Muster und kratzt sich. Allerdings kann ich mit eigenen Rationen schnell reagieren, besser auf ihre Bedürfnisse eingehen und Anpassungen bei Nährwerten vornehmen, wenn sie es benötigt.

Ich möchte mein Wissen gern mit Dir teilen, egal, ob Du ähnliche oder andere Erfahrungen mit Deiner Pfundspfote gemacht hast oder machst. Vielleicht kratzt Dein Hund sich nicht, vielleicht ist er „nur“ ein mäkeliger Fresser oder Trinker, vielleicht hat er Allergien, Krankheiten oder ist ein kleines Moppelchen. Futter kann sicher keinen Tierarztbesuch unumgänglich machen, wenn Dein Hund schwerwiegende Symptome hat und auch keine Krankheiten heilen, aber Futter kann sehr wohl unterstützen.

Du sollst wissen, dass ich keine Futterart verurteile. Ich will Dir nichts „anquatschen“! Trockenfutter, Nassfutter, kochen, BARF – alles ist vollkommen in Ordnung und hat seine Berechtigung. Aber Dein Hund ist ganz individuell, mit ganz individuellen Wünschen, Bedürfnissen und Vorgeschichten.
Zusammen finden wir ein Konzept, was zu Dir und Deinem Hund passt!

Ich bin übrigens auch für Dich da, wenn es Deinem Hund hervorragend geht, Du Dich aber für spezielle Themen rund um die Ernährung Deines Hundes interessierst (Wie lagere ich Futter am besten? Woran erkenne ich ein gutes Futter? Was braucht mein Hund? Welche Futtermittel sind gefährlich für meinen Hund?). Schaue Dir gern meine Angebote an oder melde Dich direkt bei mir.

Ich freue mich auf Dich und Deine Pfundspfote!

Deine
Michaela

PS: Möchtest Du wissen, wie es Cherry geht oder Infos zu interessanten Themen rund um unsere flauschigen Vierbeiner?

Dann schau doch gern in meinem Blog vorbei und lass Fragen, Kommentare und Wünsche da!

© pfundspfoten Michaela Daize 2022